Checkliste

Wenn die Urtikaria einen überfallen hat, kommt meist auch die Angst, was kann ich tun? Klar, man geht zum Arzt, aber zu welchem?
Was wir tun können, ist eine Art Checkliste euch anbieten, welche Ärzte ihr für was aufsuchen könntet. Wenn ihr allerdings in einer Fachklinik (Klinikliste) in Behandlung seid, bieten die meist auch einen kurzen Aufenthalt in der Klinik an und da werdet ihr komplett auf den Kopf gestellt. Ansonsten könnt auch ihr selbst aktiv werden!
Da die häufigste Ursache eine Entzündung im Köper ist, sollten auch diese zu untersuchen sein.

Unteruchungen für Urtikaria

  • Hautarzt als ERSTES! 😉
  • Hausarzt (wenn möglich, sonst Überweisung) – Blutuntersuchung auf Entzündungen, des Magen- und Darmtraktes, der Leber auf Antikörper, Untersuchung des Immunsystems
  • Orthopäde – Untersuchung auf Entzündungen der Gelenke, Rheuma, Gicht
  • Augenarzt
  • Zahnarzt – Allgemeine Untersuchung, Röntgenbild und nach entzündlichem Bereichen schauen lassen.
  • Urologe – Untersuchung auf Entzündungen der Blase oder Harnableiter
  • Hals-Nasen-Ohren-Arzt – Untersuchung auf Entzündungen
  • Frauenarzt, natürlich nur für die Damenwelt! 🙂
  • Schilddrüse untersuchen lassen.

Untersuchungen für eine physikalische Urtikaria

Diese Untersuchungen werden meist in einer Klinik durchgeführt.

  • Kälteurtikaria – Testung duch einen TempTest
  • Lichturtikaria – Lichttestung mit verschiedenen Wellenlängen
  • Druckurtikaria – Testung durch Druck auf die Haut
  • Wärmeurtikaria – Testung durch eine Wärmequelle
  • Facticia Urtikaria – Testung durch Provokation der Haut durch kratzen.

Auch kann es passieren, dass ihr nach diesen Untersuchungen (1. Teil) zu keinem Ergebnis kommt.
Ihr wisst aber, ihr seid außer der Urtikaria gesund.

Über uns

Gemeinsam sind wir stark!

Social Media